EBM Logos breit

EBM Logo oH 

Liebe Freundinnen und Freunde von EBM International!­ ­ ­

­"Die schlimmste Krankheit, die keine Medizin heilen kann, ist nicht Tuberkulose oder Lepra - es ist das Gefühl, unerwünscht und von allen verlassen zu sein."
Mutter Teresa

Es gibt sie noch: Lepra, "Aussatz", eine bakterielle Infektionskrankheit. Haut- und Nervenzellen werden befallen, in schweren Verläufen kommt es zu Verstümmelungen an Gesicht, Händen und Füßen.

Und es gibt sie ebenfalls noch: Die Angst vor den Kranken und das Ausgestoßensein der Genesenen.

Etwas mehr als 100 Familien leben in der Leprakolonie außerhalb des Dorfes Amancharla im indischen Bundesstaat
Andhra Pradesh. Die meisten von ihnen waren an Lepra erkrankt und gelten als geheilt.

Janani (Name geändert) lebt schon seit längerem in der Leprakolonie. Das Schlimmste ist das Gefühl, vom Rest der Gesellschaft verachtet zu sein. Janani ist schon alt und hat als Folge der Krankheit einen Fuß verloren...

HIER WEITERLESEN

BibelLepra Patienten 

Unser langjähriger Partner NPBSS hilft Betroffenen wie Janani. In regelmäßigen Besuchen sprechen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Erkrankten und Genesenen über ihre Sorgen und beten mit ihnen. Sie verteilen Lebensmittel, Vitaminpräparate und Tinkturen, die das Leiden lindern.

Noch wichtiger ist der geistliche Dienst an den Kindern, Männern und Frauen dort. Durch das Evangelium erfahren die Menschen, dass sie wertvoll und geliebt sind. ­

­ ­Erntedank gruen

­

Die Hilfe für Menschen in der Leprakolonie in Indien steht beispielhaft für mehr als 30 Projekte weltweit, die Menschen im medizinischen Bereich dienen. Gemeinsam mit zahlreichen Gemeinden laden wir Euch ein, dafür ein persönliches Erntedankopfer zu geben:

 

30 Euro ermöglichen eine Grauer-Star-Operation in einer Augenklinik in Indien, durch die Betroffene ihr Augenlicht zurückerhalten.

175 Euro decken die Kosten, um die Mädchen und Jungen des Gehörlosen-Projekts CAIS in Brasilien eine Woche lang zu versorgen.

700 Euro finanzieren den Anteil von EBM International zu den monatlichen Kosten der Senga Bay Klinik in Malawi.

 

Spendet im Rahmen des Erntedankopfers Eurer Gemeinde oder direkt an EBM International:

Spar- und Kreditbank EFG, Bad Homburg
IBAN: DE69 5009 2100 0000 0468 68
BIC: GENODE51BH2

Verwendungszweck: P 10300 Erntedankopfer 2020

Auf unserer Webseite könnt Ihr schnell und sicher online spenden, beispielsweise per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung:

www.ebm-international.org/spenden

Bitte betet auch für unsere Partner, Missionarinnen und Missionare, die in diesen Projekten Großartiges leisten und Menschen in größter Not selbstlos helfen.

Wir sind dankbar für alle Unterstützung und wünschen Euch Gottes Segen!

Euer Team von EBM International

 

 

Seit ihrer Gründung im Jahr 1954 ist es selbstverständlich, dass EBM INTERNATIONAL ihre Mitgliedsunionen in Afrika in ihrer Eigenverantwortung fördert und stärkt: ihre regionalen oder lokalen Projekte, ihre Gemeinden und ihre Mitarbeiter, ihre nationalen und internationalen Aufgaben. Darum engagiert sie sich finanziell bei der Ausbildung von ehren- und hauptamtlichen afrikanischen Mitarbeitern: Krankenpfleger, Evangelisten oder Pastoren. Gleichzeitig unterstützt sie die afrikanischen Mitgliedsunionen bei den Gehältern von Mitarbeitern in zentralen oder multiplikativen Tätigkeiten: in Krankenhäusern, in Schulen und Berufsbildungszentren, in der Kinder- und Jugendarbeit, als Lehrer und Dozenten, als Evangelisten oder als EBM International Regionalrepräsentanten.Viele Gemeinden und Einzelspender unterstützen die Arbeit von EBM INTERNATIONAL durch Spenden.Wir haben uns als Gemeinde entschieden, Pastor Magloire Kadjio in seiner Arbeit finanziell zu unterstützen.

Familie Kadjio
Die Familie Kadjio (v.l.): Danielle, Magloire, Prince, Delphine, Grace, Pirette

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Weltweite Frauensolidarität – trotz und wegen Corona

Zwölf Verbände aus verschiedenen christlichen Konfessionen rufen auf zu Gebet, Solidarität und Kollekten anlässlich des ökumenischen Weltgebetstags am 5. März.

22.02.2021

Baptistischer Weltbund fordert gerechte Verteilung der Impfstoffe

Die Baptist World Alliance (BWA) ruft dazu auf, gemeinsam gegen die Corona-Pandemie vorzugehen und Impfstoffe gerecht zu verteilen..

04.02.2021