Bund Kompakt 20KB

1. Jahresprogramm 2020
2. Aufwind-Freizeiten: Katalog 2020
3. HERRLICH: Jetzt abonnieren!
4. Diakoniewerk Baden-Württemberg feiert Jubiläum
5. Treffen des Europäischen Verbandes Freikirchlicher Diakoniewerke
6. Internetseite für Gemeinden: Musterseite und Schulung
7. Stellenausschreibung der Familienferienstätte Dorfweil

Liebe Schwestern und Brüder in den Gemeinden,

BUND kompakt ist unser wöchentlicher digitaler Newsletter. Gleichwohl geht es heute bei den ersten drei Punkten um gedruckte Veröffentlichungen. Zwei davon werden allen Gemeinden in der kommenden Woche postalisch zugstellt – eine könnt Ihr jetzt abonnieren!


1. Jahresprogramm 2020
In sechs thematischen Rubriken bieten die Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal und die anderen Arbeitsbereiche des Bundes Seminare und Fortbildungen für Gemeindemitarbeitende an – in Elstal und bei Euch vor Ort. Frisch aus der Druckerei liegen bei uns in Elstal nun viele Exemplare des Jahresprogramms 2020 – kommende Woche verschicken wir sie an alle Gemeinden. Bitte legt das Jahresprogramm bei Euch aus, gebt es an Interessierte weiter und stöbert selber darin! Zu „Gottesdienst und Gemeindepraxis“, „Leitung und Gemeindeentwicklung“, „Mission und Integration“, „Seelsorge und Beratung“, „Theologie und Gesellschaft“ sowie „Familie und Generationen“ findet Ihr zahlreiche Angebote, von denen Eure Gemeinde und Ihr persönlich profitieren könnt.

Für jede der Rubriken ist eine Dozentin oder ein Dozent verantwortlich, und im Jahresprogramm nehmen sie Euch mit hinein in das, was ihnen wichtig ist. So schreibt Andrea Schneider zu „Gottesdienst und Gemeindepraxis“, dass sie seit Jahren gern mit Ehrenamtlichen auf der „Baustelle“ Gottesdienst arbeitet: „Wie können wir Menschen erreichen, die mit Kirche nichts am Hut haben? ‚Frisch, fromm, fröhlich, frei‘ – so wünsche ich mir unsere Gottesdienste!“ Und Akademieleiter Dr. Oliver Pilnei berichtet zu „seinem“ Bereich „Theologie und Gesellschaft“ von theologischen Lehrern, die ihm „neue Welten erschlossen haben. Sie haben mir Wege gezeigt, Gott nach-zudenken und eigene Standpunkte zu finden. Eine Erfahrung, von der ich bis heute zehre und die ich in meinen Seminaren an Teilnehmer weitergeben möchte.“

Alle, die bis zur „Post vom Bund“ in der kommenden Woche nicht warten wollen, können das neue Jahresprogramm schon jetzt online „studieren“: baptisten.de/jahresprogramm.


2. Aufwind-Freizeiten: Katalog 2020
Nicht nur aus Elstal, sondern auch aus Witten bekommt Ihr in der nächsten Woche Post: Von dort kommen die Aufwind-Kataloge. Wir bitten Euch, auch hierfür Platz in Euren Prospektständern zu schaffen. Denn seit 2012 kooperiert unser Bund mit den Aufwind-Freizeiten des Bundes Freier evangelischer Gemeinden. Dabei geht es darum, gemeinsam qualitativ hochwertige christliche Reisen und Freizeiten anzubieten. Im aktuellen Katalog findet Ihr neben vielen anderen Angeboten eine Erholungsreise nach Griechenland mit Gisela Bullermann aus dem Forum Frauen im BEFG und eine Reise nach Indien mit dem ehemaligen BEFG-Präsidiumsmitglied Joachim Keferstein. Auch hier: viel Spaß beim Stöbern!


3. HERRLICH: Jetzt abonnieren!
Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um ein kostenloses HERRLICH-Abo abzuschließen. Denn wenn Ihr das Magazin aus dem Gemeindejugendwerk bis zum 20. Oktober bestellt, erhaltet Ihr nur wenige Tage später die neue Ausgabe. Sie erscheint am 29. Oktober und befasst sich mit dem Thema „Sterben & Tod“. Auf gjw.de erfahrt Ihr nicht nur, welche Artikel Euch darin erwarten, sondern könnt das Abo auch gleich abschließen. Dann erhaltet Ihr zwei Ausgaben pro Jahr.


4. Diakoniewerk Baden-Württemberg feiert Jubiläum
Am vergangenen Wochenende hat das Diakoniewerk der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg in Karlsruhe sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Die Feierlichkeiten standen unter dem Motto „Aufbruch in die Zukunft“. Hauptredner war Prof. Dr. Ralf Dziewas von der Theologischen Hochschule Elstal, der hervorhob, die Diakonie habe stets auf die Herausforderungen der Zeit reagiert und müsse dies auch weiterhin tun. BEFG-Präsident Michael Noss betonte in Bezug auf das Thema des Tages: „Wir müssen uns bewegen und uns mit den Megatrends unserer Zeit auseinandersetzen.“

Zum 50-jährigen Bestehen des baptistischen Diakoniewerks waren mehr als 100 Gäste gekommen. Vorstandsvorsitzender Holger Gohla erinnerte an die wechselvolle Geschichte der Einrichtung, die seit über zehn Jahren von Karlsruhe aus geleitet wird und in ganz Baden-Württemberg aktiv ist. Das Diakoniewerk unterhält ein Seniorenwohnhaus in Welzheim im Schwäbischen Wald, aktuell vier psychologische Beratungsstellen in Böblingen, Ludwigsburg, Stuttgart und Tübingen und seit Mai 2017 die Koordinierungsstelle Integration und Flüchtlingsarbeit. Letztere wird maßgeblich von der Aktion Mensch und der Diakonie Württemberg gefördert. „Das Diakoniewerk hat sich zum Fachverband für die rund 80 Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg entwickelt und ist die bundesweit einzige Einrichtung dieser Art in der eigenen Kirche“, schreibt Holger Gohla in seinem Bericht.


5. Treffen des Europäischen Verbandes Freikirchlicher Diakoniewerke
Vom 12. bis 15. September fand in der georgischen Hauptstadt Tiflis die Konferenz des Europäischen Verbandes Freikirchlicher Diakoniewerke (EVFD) statt. Dort trafen sich Vertreter freikirchlicher diakonischer Einrichtungen aus Deutschland, der Schweiz, Tschechien und Georgien. „Diakonie im interreligiösen Kontext – wie wir Vertrauen bauen können“ lautete das Konferenzthema. Der baptistische Bischof Malkhaz Songulashvili berichtete von der Arbeit der Baptistengemeinde in Tiflis mit Flüchtlingen. Ein orthodoxer, ein jüdischer, ein schiitischer und ein sunnitischer Vertreter überbrachten Grußworte. Der Vorsitzende des geistlichen Rates der Jesiden in Georgien berichtete davon, dass nach einem Genozid an seiner Volksgruppe 70 Jesiden als Flüchtlinge nach Tiflis kamen und von Baptisten und Muslimen unterstützt wurden. Den Abschluss der Konferenz bezeichnet Annekatrin Warnke in ihrem Bericht als „ein Zeichen für gelebte interreligiöse Begegnung und gewachsenes Vertrauen.“


6. Internetseite für Gemeinden: Musterseite und Schulung
Sie ist gleichermaßen Selbstverständlichkeit und Herausforderung: die Gemeinde-Website. Jede Gemeinde braucht eine, aber die technischen, personellen und finanziellen Hürden können hoch sein. Abhilfe schafft der Arbeitskreis Internet im Landesverband NRW mit seiner Musterseite: Sie kann mit wenig Aufwand auf die Gemeindebedürfnisse angepasst und sofort gestartet werden, ist professionell gestaltet und kostengünstig – der Support durch den Arbeitskreis ist inklusive.

Zudem bietet der Arbeitskreis Schulungen für Mitarbeitende an, die den Internetauftritt von Gemeinden oder Werken gestalten oder es lernen wollen. Die nächste Schulung findet vom 29. November bis 1. Dezember im Martin-Luther-King-Haus in Schmiedeberg statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen „intensiv die Bedienung und Administration eines modernen Internetauftritts kennen, basierend auf dem weit verbreiteten und kostenlosen Redaktionssystem Joomla.“ Meldet Euch jetzt an!


7. Stellenausschreibung der Familienferienstätte Dorfweil
Die Familienferienstätte Dorfweil, eine Einrichtung im Status der Bekenntnisgemeinschaft mit unserem Bund, sucht eine neue Geschäftsführerin oder einen Geschäftsführer. Die Bewerbung für diese Vollzeitstelle ist bis Jahresende möglich. Bitte gebt die Ausschreibung an Personen in Eurem Umfeld weiter, für die sie von Interesse sein könnte. Vielen Dank!


Herzliche Grüße aus Elstal

Euer
Michael Gruber

--
Dr. Michael Gruber | Leiter Kommunikation

Referat für Kommunikation | Bundesgeschäftsstelle
Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden
in Deutschland K.d.ö.R.

Johann-Gerhard-Oncken-Str. 7 | 14641 Wustermark

Tel.: +49 33234 74-102
Fax: +49 33234 74-199
Mobil: +49 177 5088288

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.baptisten.de

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Den sicheren Hafen verlassen – gutes Handwerkszeug an Bord

Die Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal bietet vor Ort in den Landesverbänden und Gemeinden für Gemeindeleitungen das Training FÜHREN UND LEITEN an. .

17.10.2019

„Aufbruch in die Zukunft“

Das Diakoniewerk der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg feierte am 12. und 13.

17.10.2019

nach oben